Unsere Mission

WIR SETZEN UNS FÜR SIE EIN

Die Zahntechniker-Innung Rheinland-Pfalz ist die führende zukunftsorientierte Fachvereinigung des Berufstandes Zahntechnik in Rheinland-Pfalz.

Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, übt hoheitliche Aufgaben aus und ist die erste Adresse als landesweiter Ansprechpartner für die zahnärztliche Standesvertretung, Politik, Krankenkassen, Institutionen, Medien und der Endverbraucher.

Sie bringt sich regional als auch bundesweit konstruktiv, kritisch offen und zeitnah in die Gestaltung der wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen für das Zahntechnikerhandwerk ein.

Die Zahntechniker-Innung Rheinland-Pfalz wird durch das Engagement ihrer Mitglieder getragen Sie vertritt nachhaltig die Interessen der rheinland-pfälzischen Innungsbetriebe gegenüber zahnärztlichen Körperschaften, Krankenkassen bei Preisverhandlungen, allen politischen Institutionen und trägt zur Zukunftssicherung der gewerblichen Betriebe des Zahntechnikerhandwerks bei.

Ebenfalls pflegt sie eine enge, fachliche und persönliche Zusammenarbeit mit den Medien und regionalen Körperschaften der Zahnärzte im Hinblick auf die Vertretung gemeinsamer gesundheitspolitischer Positionen gegenüber Krankenkassen und der Politik. Geführt wird die Zahntechniker-Innung Rheinland-Pfalz durch ehrenamtliche Zahntechnikermeister (Landesinnungsmeister und Vorstand) in enger Zusammenarbeit mit den hauptamtlichen Mitarbeitern (Geschäftsführung und Geschäftsstelle). Sie arbeiten im Konsens, stets abgestimmt und fair.

Zahntechniker-Innung Rheinland-Pfalz

Eine starke Gemeinschaft und das nicht seit gestern!

Teamwork für Ihre Belange

Vorstand / Geschäftsstelle

Landesinnungsmeister
Vorstand

stellv. Landesinnungsmeister
Vorstand

Lehrlingsbeauftragter
Vorstand

Vorstand

Vorstand

Geschäftsstellenleitung

Assistentin des Vorstands

Hand in Hand

auch in der Vergangenheit

Seit 1931 ist der Beruf des Zahntechnikers als Handwerk anerkannt. Bereits im Jahr 1935 haben die Zahntechniker in Rheinland-Pfalz die erste Innung in der Region gebildet. Später, ab 1945, teilte sich die Innung in den Bereich Koblenz-Trier und Rheinhessen-Pfalz, welche sich dann in den 80er Jahren zum Landesinnungsverband Rheinland-Pfalz zusammengeschlossen haben.

Die Zahntechnikerinnungen Rheinhessen-Pfalz und Koblenz-Trier fusionierten 1992 zur Zahntechniker-Innung Rheinland-Pfalz. Seit November 2010 ist die Zahntechniker-Innung in Rheinland-Pfalz mit einem eigenen Büro in Berlin vertreten, um auch dort die Vertretung zur Bundespolitik wirkungsvoll vertreten zu können.

Für Krankenkassen, Behörden und Ministerien ist die Zahntechniker-Innung Rheinland-Pfalz der alleinige sachkompetente Ansprechpartner auf Landesebene. Unsere Mitgliedsbetriebe informieren und unterstützen wir bei allen Fragen von A wie Arbeitsplatz bis Z wie Zahntechnik; wir beraten berufsspezifisch und vertreten ausschließlich die zahntechnischen und betrieblichen Interessen unserer Mitglieder im handwerklichen und gesundheits-politischen Umfeld.

Die von uns vertretenen gewerblichen Dentallaboratorien mit ihren Beschäftigten und Auszubildenden fallen in den Zustandsbereich der Handwerkskammern Rheinhessen, Koblenz, Trier und Kaiserslautern.

Klingt Interessant?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Ob bei Fragen zur Mitgliedschaft oder zu anderen Themen – wir haben immer ein offenes Ohr für Sie und melden uns schnellst­möglich zurück.